Schwarzer Rolli, Hornbrille Rezension baunetzCAMPUS

[…] Schwarzer Rolli, Hornbrille (2022, JOVIS Verlag) ist ein präziser und tiefgründiger Einschnitt in den Status quo des Berufsstandes, mit dem Ziel, das eintönige, nicht mehr zeitgemäße Narrativ zu korrigieren. 

Schwarzer Rolli, Hornbrille Rezension Baumeister (22.08.2023)

Karin Hartmanns Schwarzer Rolli, Hornbrille  […] ist ein page-turner des Grauens, gespeist aus Geschichten so surreal, dass sie nur der Realität entspringen konnten und man wünschte sich, es wäre alles nicht wahr. Die Lektüre ist kurzweilig und – zynisch gesagt – unterhaltsam, hallt dafür aber umso länger nach. Gut so.
Ramona Kraxner, In: Baumeister 22.08.2023

Autorin

CV Karin Hartmann ist Architektin und Autorin. Sie schreibt, spricht und forscht zu Architektur und Stadtplanung aus intersektional-feministischer Sicht. Karin Hartmann war als selbständige Architektin, auf Akteursebene und als Referentin für Baukultur im Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung tätig. Sie ist Mitglied im Bund Deutscher Architektinnen und Architekten (BDA) und erste Vorsitzende des Karrierenetzwerks […]

Buch

In Schwarzer Rolli, Hornbrille werden aus intersektional-feministischer Perspektive die strukturellen Ursachen untersucht, die Frauen – und alle anderen Personen, die keine weißen cis Männer sind – aus der Branche verdrängen. Wie können Lehre, Fachdiskurs und Selbstverständnis diverser werden? Wo fehlen in der gebauten Umwelt die Erfahrungen einer pluralistischen Gesellschaft? Wie gelingt ein Wandel in der Planungskultur?

Schwarzer Rolli, Hornbrille Rezension die Architekt 2022/6

Karin Hartmann beleuchtet […] unterschiedliche Momente des Berufsstandes Architektur und die Fragen, wann, wo und warum Frauen an verschiedenen Stellen Nachteile aufgrund systemischer Diskriminierung erfahren. […] welche Themen wir als Gesellschaft im Allgemeinen und der Berufsstand im Speziellen dabei angehen müssen, legt Karin Hartmann in diesem auch haptisch schönen Buch dar.David Kasparek, In: Die Architekt […]