DE    Ein gefährliches Buch für die Profiteure des Status quo. In der Haltung konsequent und fundiert wie ein brillanter Entwurf, analysiert Karin Hartmann die fade Situation unseres Berufsbildes. Sie zeigt beispielhafte Lösungen und Potenziale einer diverseren Baukultur für nächste Generationen auf. Die Lektüre ist eine kluge und inspirierende Schwester für all jene, die das Unbehagen diffus spüren, das mich schon lange begleitet.
Wiebke Ahues, Architektin BDA

Ein Buch auf der Höhe der Zeit: Die Herausforderungen des Klimawandels werden wir nur bewältigen können, indem die Architekturbranche diverser wird und mehr Frauen in Entscheidungspositionen kommen.
Prof. Andrea Klinge, ZRS Architekten

Wir brauchen eine Welt, die allen Lebensperspektiven gerecht wird. Karin Hartmanns Buch ist ein Plädoyer dafür.
Mareice Kaiser, Autorin